• Prozessbegleitung • Flourishing Business Practice

    Erfa-Treffpunkt INTERPARES: Ihre Flourishing Business Canvas mit Peer Power

    Validierung und Verifizierung von Businessperspektiven durch gleichgesinnte Unternehmer:innen, die mit florierenden Firmen eine bessere Welt schaffen.

     

     

  • Interpares.biz

    Ich sehe was, was Du nicht siehst

    und stärke Dir den Rücken.

     

     

    Speziell für Unternehmer:innen, die auf der Suche nach ethischen Geschäftsmodellen und Lösungen sind und sich gerne physisch treffen, immer wieder mal in Zürich. Hier treffen sich hart erarbeitete Erfahrungen und unabhängiges Denken und erfahren Zuspruch:

    • Teilnehmer: 3 bis 7 Entscheider treffen sich 2x im Jahr (Module: Oktober/November & März/April) zum moderierten Erfahrungsaustausch
    • Kosten: Einmalzahlung CHF/EUR 2.990,-- zzgl. MWSt. p.a.
    • Profil: Unternehmer:innen
    • Ort: Jeder Teilnehmer ist abwechselnd Gastgeber und stellt Seminarräumlichkeiten und Verpflegung im eigenen Betrieb zur Verfügung (gerne mit Betriebsführung während Business Breakfast). Oder bei Terminkonflikt im Seminarhotel in Zürich.
    • Moderation: intensiver Austausch im risikofreien & wettbewerbsfreien Raum moderiert durch Tom Kostrzewa, Mitglied der GF AllyAllez GmbH und Prozessbegleiter für Ethical Business Practice.
    • Ablauf & Zeitaufwand pro Modul: Digitale Vorbereitung - Anreise Donnerstag früh morgens zum Business Breakfast 8.00h - Start 9.00 Fortschrittsbericht und Erfahrungsaustausch, danach Business Lunch, dann Commitment Massnahmenpaket bis zum nächsten Modul und 17.00h Abreise - Digitale Nachbereitung
    • Ziel: Sofortige Einsichten und Handlungsimpulse zur Bewältigung aktueller Herausforderungen, informierte und konsolidierte Entscheidungsfindung, sowie eine fortlaufend aktualisierte Flourishing Business Canvas, die den Positive Core aktiviert.
    • Nutzen: Mit der Power der kollektiven Intelligenz navigieren wir gemeinsam durch den Prozess, explorative Erfolgsstrategien zu entwickeln.
    • Praxis-Lösungen, statt Rezepte.
    • Echte Zahlen, statt Branchenreports.
    • Frische Perspektiven, statt Trendanalysen.
    • Lust auf Umsetzung, statt Powerpoint und Papiertiger.
    • Konkurrenzfreier Dialog, statt ständiges Positionieren.

     

    'If you're the smartest person in the room, then you're in the wrong room.'

     

    Prof. Feynman

     

    Danke Zukunftsinstitut für das Bild©

    Unternehmer:innen florierender Firmen gehen in die Lücke.

    Und Sie?

  • Flourishing Business Model

     

    Noch nie wurde so viel gelernt, gearbeitet und investiert wie heute.

    Dennoch sind die Ergebnisse zunehmend unsicher und risikoreich.

    KMU benötigen dringend ein ethisches Wirtschaftsmodell!

     

    Erfahrungsaustausch für KMU-Inhaber: Die Vorteile der Flourishing Business Canvas und Servuktion

     

    KMUs stehen vor der Herausforderung, in einem unsicheren und risikoreichen Umfeld erfolgreich zu agieren. Grosse Unternehmen bieten oft keine geeigneten Vorbilder für ethische Geschäftsmodelle, da bei ihnen Image und Risikominimierung im Vordergrund stehen. KMUs hingegen benötigen authentische, nachhaltige Praktiken, um langfristigen Erfolg und Vertrauen zu sichern.

     

    Warum ethisches Handeln für KMUs entscheidend ist

     

    Durch ethisches Handeln können KMUs eine starke Kundenbindung aufbauen. Herkömmliche ESG- und CSR-Standards bieten meist keine Wettbewerbsvorteile, da sie auf Reputation und Compliance abzielen. KMUs brauchen praxisorientierte, aufrichtig umgesetzte Ansätze, die echtes Vertrauen schaffen und langfristige Beziehungen im Multi-Stakeholder Kontext fördern.

     

    Die Bedeutung der Servuktion

     

    Servuktion, das Konzept der effizienten Service-Erbringung, bietet KMUs erhebliche Potenziale in der nachhaltigen Wirtschaft. Es fokussiert auf die Erbringung von Services, die spezifische Nutzen für den Service-Konsumenten schaffen. Dabei stehen drei Merkmale im Mittelpunkt:

    1. Service-Konsument: Derjenige, der einen Service abruft, um eine beabsichtigte Aktivität effizient auszuführen.
    2. Service-Objekt: Das vom Konsumenten übergebene Objekt, an dem der spezifische Nutzeffekt bewerkstelligt wird.
    3. Service-spezifischer Nutzeffekt: Der Nutzeffekt, den der Service-Provider am Service-Objekt vollständig und abschließend bewirken muss

    Praxisorientierte Umsetzung

     

    KMUs können durch Servuktion ihre Services präzise und kundenorientiert gestalten, was eine starke Kundenbindung fördert und den Ressourcenverbrauch optimiert.

     

    Integration in das Gesamt-Ökosystem

     

    Durch technologische Fortschritte, insbesondere im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI), und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle, wie der Plattformökonomie, wandelt sich das Gesamtökosystem zu einem grossen, vernetzten Servuktions-System. KMUs müssen sich darin einfügen und ethisch sowie nachhaltig handeln, um langfristig erfolgreich zu sein.

     

    Die Vorteile der Flourishing Business Canvas

     

    Die „Flourishing Business Canvas“ nutzt Methoden wie den Positive Core, um positive Veränderungen zu fördern. Nachhaltigkeit wird als strategisches Kernelement integriert, was langfristige Wettbewerbsvorteile schafft. KMUs, die sich frühzeitig damit auseinandersetzen, können nicht nur Kosten sparen, sondern neue Märkte erschliessen.

     

    Fazit

     

    Für KMUs bieten die Kombination aus „Flourishing Business Canvas“ und Servuktion immense Potenziale, um sich erfolgreich in einem unsicheren Geschäftsumfeld zu behaupten. Der Erfahrungsaustausch in diesem Rahmen eröffnet wertvolle Perspektiven und unterstützt KMUs dabei, ihre Ziele mit Purpose und Effektivität zu erreichen.

     

    Florierende Firmen, die eine bessere Welt schaffen.

    Deshalb Interpares - ein Raum zum Praxisaustausch für Unternehmer:innen.

     

    Flourishing Business Canvas

    ©Flourishing Business Canvas

  • Next Step

    1. Kostenlos registrieren
    2. Persönliches Gespräch
    3. Fragebogen
    4. Matchmaking zur wettbewerbs-freien Interpares-Gruppe für Erfahrungsaustausch